Tag der Städtebauförderung am 14.05.22

Der Tag der Städtebauförderung findet jährlich innerhalb der Städtebauförder-Programmkommunen statt – so auch dieses Jahr wieder in Bielefeld. Stadtgesellschaft und Fachöffentlichkeit, Anwohnerinnen und Anwohner erhalten Einblicke in abgeschlossene, laufende und geplante Projekte zur Aufwertung einzelner Stadtteile.

Das Bauamt Bielefeld und das Quartiersmanagement Sieker luden am Samstag den 14.05.22 zu einem gemeinsamen Spaziergang durch das Quartier Sieker ein. Der Weg beinhaltete vier Programmpunkte:

  1. Die erste Station war die Stadtteilküche. Frau Ostermann von Alberts Architektur Bielefeld informierte die Teilnehmer*innen über den aktuellen Stand des Baus der Stadtteilküche.
  2. Durch den Sieker Park ging es weiter zu den Sieker Gärten, an dem der Gartenvorstand des Garten – Kultur Verein(t) die Spaziergänger*innen in Empfang nahm. Es wurde über die Arbeit des Gartenvorstands berichtet, wie viele Gartenparzellen es gibt und was gerade in den Gärten gepflanzt wurde. Weiterhin berichtete der Vorstand über das bestehende Taschengeldprojekt, wo unter Anleitung von Erwachsenen der weggeworfene Müll im Quartier zweimal die Woche von Jugendlichen aufgesammelt wird.
  3. Die dritte Station war der neu entstandene Fuß- und Fahrradweg. Frau Küpers vom Bauamt Bielefeld informierte über die neue Wegeverbindung von der Otto-Brenner-Straße bis zur Elpke.
  4. Über den neuen Fuß- und Radweg gingen alle Teilnehmer*innen zu dem Grünzug Elpke. Der Grünzug entlang der Elpke im Stadtteil Sieker soll als Maßnahme des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (INSEK) Sieker-Mitte aufgewertet werden. Im Mittelpunkt stehen das naturnahe Spielen und Lernen sowie die Aufenthaltsqualität im Grünen, berichtete Frau Küpers vom Bauamt Bielefeld.

Am Ende des Spaziergang fand man sich zu einem kleinen Imbiss und zu einer regen Austauschrunde zusammen.